Unser Team

Das Schönste an meinem Beruf ist, die Abwechslung zwischen Büroarbeit und Baustelle sowie die vielen unterschiedlichen Kunden.

Dennis Gießler, Maler und Lackierer, Projektleitung, Berufserfahrung seit 1997

Das Schönste an meinem Beruf ist, dass ich mich körperlich bewege.

Martin Herbrich, Maler und Lackierer, Berufserfahrung seit 2010

Das Schönste an meinem Beruf sind meine Kollegen.

Nadja Pietzsch, Malerin und Lackiererin, Berufserfahrung seit 2004

Das Schönste an meinem Beruf ist die Vielfalt an Arbeiten, die man als Maler hat.

Stefanie Körner, Frisörin / Malerin und Lackiererin / Ausbilderin, Berufserfahrung seit 2012

Das Schönste an meinem Beruf ist es, wenn am Ende des Tages alles geklappt hat und alle zufrieden sind.

Manuel Goße, Maler und Lackierer / Projektleiter, Berufserfahrung seit 2006

Das Schönste an meinem Beruf? (lacht) Das kann man nicht in einem Satz beantworten.

Thomas Liederwald, Maler, Berufserfahrung seit 1987

Das Schönste an meinem Beruf ist, das Arbeiten zusammen im Team.

Ricardo Heimann, Maler und Lackierer, Berufserfahrung seit 2016

Das Schönste an meinem Beruf ist es auf Baustellen zu fahren und mal was anderes machen.

René Schmidt, Farbgeber, Berufserfahrung seit 2012

Das Schönste an meiner Arbeit ist, dass man gestalten kann.

Jörg Rübner, Maler und Lackierer, Berufserfahrung seit 1978

Das Schönste an meiner Arbeit? Das ist schwierig (lacht) Ich mache das Aufmaß – Mathe und Zahlen waren schon in der Schule mein Ding.

Andreas Maurer, Maler und Lackierer, Berufserfahrung seit 1970

Das Schönste an meinem Beruf? Man hat halt Abwechslung, die man in anderen Berufen vielleicht nicht hat.

Matthias Häßlich, Maler und Lackierer / Maurer, Berufserfahrung seit 1993

Das Beste an meiner Arbeit ist, dass es Bestand hat.

Stefanie Böhndel, Malerin und Lackiererin, Berufserfahrung seit 2014

Das Schönste an meiner Arbeit ist, dass nicht jeder Tag gleich ist.

Ronny Naundorf, Maler, Berufserfahrung seit 2001

Das Schönste an meinem Beruf ist die Abwechslung, die Vielfältigkeit.

Daniel Dompert, Maler und Lackierer, Berufserfahrung seit 2000

Das Schönste an meinem Beruf sind die abwechslungsreichen Projekte.

Daniel Franke, Maurer und Maler, Berufserfahrung seit 2011

Das Schönste an meinem Beruf ist, zu sehen wie etwas erneuert und gestaltet wird.

Frank Ollech, Maler und Lackierer, Berufserfahrung seit 1996

Das Schönste an meiner Arbeit ist, wenn Feierabend ist und mein Plan so funktioniert hat, wie ich es mir vorgestellt habe.

Andreas Zielke, Maler, Berufserfahrung seit 1987

Das Schönste an meinem Beruf ist, dass man jeden Tag sieht, was man eigentlich gemacht hat.

Norbert Möckel, Maler- und Lackierermeister, Berufserfahrung seit 1980

Das Schönste an meinem Beruf? Da habe ich noch nie drüber nachgedacht.

Frank Zosel, Maler und Lackierer, Berufserfahrung seit 1979

Das Schönste an meinem Beruf? Da fällt mir jetzt spontan gar nichts ein.

David Berthold, Maler und Lackierer, Berufserfahrung seit 2007

Das Schönste an meinem Beruf ist, na, wenn alles passt.

Volker Uhde, Maler, Berufserfahrung seit 1980

Das Schönste an meinem Beruf? Ich könnte jetzt: der Feierabend.

Uwe Steinbock, Zerspahnungsfacharbeiter, Berufserfahrung seit 1992

Das Schönste an meinem Beruf? (lacht) Arbeit, Arbeit! Bewegung, Bewegung!

Steffen Vogelsteller, Maler und Möbellackierer, Berufserfahrung seit 1975
Menü